Luxus pur eine Bierzapfanlage für zu Hause

Du liebst Bier? Natürlich kann man sich das Bier zuhause in Kisten stapeln um immer eins griffbereit zu haben. Allerdings ist es aufwendig ständig den Kühlschrank zu füllen, vom Platzverbrauch ganz zu schweigen. Leergut wegbringen, Kisten schleppen und wenn wir mal ehrlich sind schmeckt ein kühles frisch Gezapftes doch am besten.

Zapf dir dein Bier mit einer Bierzapfanlage für zu Hause. Es gibt nichts schöneres als den Zapfhahn zu betätigen und frisches gekühltes Bier in sein Glas zu füllen.

Du findest hier einen Ratgeber auf was du alles achten solltest. Wir haben die verschiedenen Techniken unter die Lupe genommen und geben dir Hilfestellung mit Bierzapfanlagen Test und Ratschlägen. Unser Bierzapfanlagen Vergleich sagt dir welche Zapfenlage zu dir passt, damit du schon bald dein erstes frisch Gezapftes zu Hause geniessen kannst.

Sollte ich mir eine Bierzapfanlage kaufen?

Diese Frage kannst nur Du dir selbst beantworten. Wenn du gerne Bier trinkst ist eine Bierzapfanlage für zuhause jedoch allemal empfehlenswert. Der Geschmack und der Komfort, in Form der eingebauten Kühlung sowie dem Zapfhahn, schlagen die herkömmlichen Flaschen- und Dosenbiere um Längen.

Die vorgestellten Bierzapfanlagen sind zudem noch gut und mit hochwertigem Material verarbeitet, sodass sie nicht nur gut aussehen sondern auch eine gewisse Langlebigkeit versprechen.

Zu beachten sind natürlich trotzdem die entstehenden Kosten wenn man sich eine Zapfanlage zugelegt hat. Es fallen neben dem Anschaffungspreis Kosten wie zum Beispiel für die Fässer, CO² Patronen sowie für den Strom an.

Wir haben Dir im Folgenden noch einmal die Vor- und Nachteile aufgezählt um Deine Entscheidung für oder gegen eine Bierzapfanlage für zuhause zu erleichtern.

Vorteile Nachteile
+ frischer Geschmack - teurer als Flaschenbier
+ integrierte Kühlung - regelmäßige Reinigung
+ einfache Bedienung - Wartung nötig
+ edle Optik

Hier finden sich nun noch Punkte wie „regelmäßige Reinigung“ und „Wartung bei Bedarf“. Es darf natürlich nicht der Aufwand vergessen werden den Du auch bei einer Bierzapfanlage für zuhause haben wirst. Die Hygiene ist das A und O. Dabei ist es egal für welche Zapfanlage Du dich entscheidest. Eine regelmäßige Reinigung der Leitungen und des Zapfhahns sollte für jeden eine Selbstverständlichkeit sein, denn egal wie gut die Bierzapfanlage ist, wenn die Maschine verdreckt ist und verunreinigtes Bier ausschenkt, verdirbt dies den ganzen Biergenuss! Die Reinigung sollte mindestens nach jedem Gebrauch durchgeführt werden. Im besten Fall reinigt man die Maschine zwischendurch während des Betriebs.

Es kann natürlich immer mal vorkommen, dass bestimmte Teile der Zapfanlage beschädigt werden können. Dies muss gar nicht durch Material- oder technische Fehler geschehen sondern kann durch die eigene Unachtsamkeit passieren. Ein oder zwei Gläser zu viel und schon ist es geschehen, man zieht zu stark am Zapfhahn oder einer Leitung und der Schaden ist da. Natürlich sind für jede Zapfanlage die gängigen Ersatzteile zu einem moderaten Preis zu erwerben.

Trotz aller Vorteile einer Bierzapfanlage für zuhause, muss man auch die Kosten gegenüber Flaschen- oder Dosenbiere bedenken. Durch die Annehmlichkeiten die eine Zapfanlage jedoch bietet, kann man die Mehrkosten gut rechtfertigen und verkraften. Das Bier ist immer gekühlt, es schmeckt um einiges besser und man hat einen hohen Komfort bei der Bedienung und beim zapfen des Bieres.

Wir haben eine Übersicht mit den Durchschnittswerten für normalpreisiges Bier erstellt um einen gewissen Überblick der Kosten zu schaffen.

Kasten Bier 20 x 0,5l 15 € 1,50 € / Liter
Dosenbier 24 x 0,5l 18 € 1,50 € / Liter
Partyfass 5 Liter 10 € 2,00 € / Liter
Perfect Draft Fass 6 Liter 15 € 2,50 € / Liter
Kneipenbier 0,2l 1,30 € 6,50 € / Liter

zzgl. Stromkosten und kosten für die CO² Patronen (ca. +0,20 Cent/Liter)